Home Kontakt Standorte Hilfe English

Initiativbewerbung

Kein Job für Sie dabei?

Dann bewerben Sie sich doch einfach initiativ.

Ellmar Jungschaffer

Abwechslungsreich und fordernd – das Investment-Trainee-Programm von Metzler

Ellmar Jungschaffer studierte BWL und Sinologie (B.Sc.) an der Universität Tübingen und der Peking Universität und absolvierte seinen Master in Accounting & Finance (M.Sc.) an der London School of Economics. Er war von 2014 bis 2015 Trainee bei Metzler und arbeitet nun im Equity-Sales-Team im Geschäftsfeld Capital Markets.

Das Traineeprogramm von Metzler lernte ich während meiner Bewerbungsphase nach Abschluss meines Studiums kennen. Interessant war vor allem die Möglichkeit, verschiedene Bereiche einer Bank kennenzulernen. Den ersten Eindruck von Metzler erhielt ich im Bewerbungsverfahren, das sehr zügig ablief. Nach dem Versand der Unterlagen erhielt ich zeitnah die Einladung zu einem ersten Gespräch mit der Personalabteilung, ein zweites mit Partnern des Bankhauses folgte. Neben fachlichen Themen wurde in den Interviews vor allem mein Charakter ausführlich „abgeklopft“.

Während der sechs Monate dauernden Orientierungsphase lernte ich die vier Kerngeschäftsfelder der Bank kennen. In jeder Station hatten sich die Teams vorab Projekte für mich überlegt, die ich dann in Eigenverantwortung durchführen konnte: Im Private Banking, das das Vermögen von Privatpersonen verwaltet, arbeitete ich beispielsweise in der Kundenbetreuung. Dort bereitete ich Kundentermine vor und erstellte Vermögensübersichten. Besonders gefiel mir die große Unterstützung meiner Kollegen. Diese nahmen sich ausnahmslos alle Zeit, um mir ihren Werdegang und ihre Tätigkeit im Private Banking zu erläutern.

Die sechsmonatige Vertiefungsphase begann in der Research Abteilung des Aktienteams bei Capital Markets. Hier werden börsennotierte Unternehmen anhand verschiedener Modelle bewertet und Kauf- oder Verkaufsempfehlungen ausgesprochen. Meine Aufgabe war es, eine Neubewertung eines Unternehmens vorzubereiten. Dafür musste ich zunächst das Geschäftsmodell des Unternehmens verstehen, dann ein Bewertungsmodell anlegen und schließlich die Bewertung durchführen. Einer der Höhepunkte dieses Projektes war der Besuch dieses Unternehmens in München gemeinsam mit dem verantwortlichen Analysten. Meine Vorarbeit war schließlich die Grundlage für eine ausführliche Studie des Analysten über das Unternehmen.Anschließend arbeitete ich im Equity-Sales-Team. Das Team vermarktet die Ideen und Bewertungen aus dem Research und stellt sie internationalen institutionellen Investoren vor. Vor allem das eigenverantwortliche Handeln bereitete mir viel Spaß. Die Kombination aus quantitativer Arbeit und Kommunikationen mit Kunden war letztlich auch der Grund für meine Entscheidung, die Tätigkeit bei Metzler nach dem Traineeprogramm im Equity-Sales-Team fortzuführen.

Zusammenfassend zeichnet sich das Traineeprogramm in meinen Augen vor allem durch die abwechselnden Aufgaben und die Zusammenarbeit mit Kollegen aus verschiedenen Geschäftsfeldern der Bank aus.